Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) rief am Dienstag (09. August 2021) alle Mitgliedspraxen auf, bei Tierhaltern aller Tierarten bis zum 08. September 2021 Unterschriften gegen das vom EU-Parlament geplante weitreichende Antibiotika Verbot zu sammeln. Im Vorfeld der finalen Abstimmung in Brüssel Mitte September sollen die gesammelten Unterschriften an die deutschen Abgeordneten im EU-Parlament übergeben werden.

Wir schließen uns der Meinung des Verbandes an, dass das geplante Anwendungsverbot bestimmter Antibiotika bei Tieren tierschutzwidrig ist, weil viele Krankheiten dann nicht mehr oder nicht mehr adäquat behandelt werden können.

Hier geht es zur Unterschriftenkampagne gegen weitreichendes EU-Antibiotikaverbot >

Unterschriftenkampagne gegen weitreichendes EU-Antibiotikaverbot!